Hole dir dein kostenloses eBook

 

CHEF IN KRISENZEITEN

10 Tipps für Führungskräfte in Krisensituationen

Was dich in diesem eBook erwartet

Leseprobe

WAS DICH IN DIESEM EBOOK ERWARTET

Wir haben die wichtigsten Aufgaben einer Führungskraft in Krisenzeiten auf den Punkt gebracht und geben dir konkrete Tipps für deine Umsetzung.

 

 

1.
BEHALTE DEINE EMOTIONEN IM GRIFF

Erinnere dich, was der erste Hinweis auf jeder Notfalltafel ist:
„Ruhe bewahren!“
Wenn eine Notfallsituation eintritt, kommt es auf besonnenes Handeln an.

Wenn Emotionen aufkochen, blockieren sie die Fähigkeit klar zu denken und dementsprechend zu handeln. Deine allererste Aufgabe ist es also, deine eigenen Emotionen im Griff zu behalten und dich nicht durch deine Ängste und unterbewussten Gefühle steuern zu lassen. Unter Angst und Stress ist deine Ratio ausgeschaltet. Dadurch kannst du in einer solchen Gefühlslage auch keine vernünftigen Entscheidungen treffen und das wäre jetzt fatal.

Mach dir bewusst, dass sich in unsicheren Situationen deine Mitarbeiter noch intensiver an dir orientieren. Deine Multiplikatorwirkung verstärkt sich also. Du bist der Taktgeber für deine Mitarbeiter und deswegen ist es auch wichtig, dass du keine negativen Emotionen sendest, die sich dann auf sie übertragen. Wie sich deine Mitarbeiter in der aktuellen Situation fühlen, bestimmst du zu einem großen Teil mit. Bist du ängstlich, unsicher, nervös und orientierungslos, überträgt sich das automatisch und macht sie ebenfalls handlungsunfähig.

Die Lösung heißt: Handle nicht reaktiv, aktionistisch und impulsiv, sondern souverän und kontrolliert.

Tipp 1:
Situation annehmen

Die Emotion kommt in der Regel aus dem Gefühl, mit der aktuellen Situation nicht einverstanden zu sein. Wenn du merkst, dass eine negative Emotion in dir hochkommt, halte kurz bewusst an. Frage dich, was genau jetzt diese Emotion hervorruft. Was passt dir im Moment nicht? Was gefällt dir an der Situation nicht? Was sollte anders sein?
Wenn du das erkannt hast, sage dir bewusst: „Es kann sein, dass mir das nicht gefällt und dennoch ist es so. Ich nehme es an und überlege mir jetzt, was der nächste hilfreiche Schritt ist, um die Situation positiv zu lösen.“

Tipps

Seiten

Eine Krise zeichnet aus, dass der Normalfall außer Kraft gesetzt ist. Selbst Führungskräfte, die schon zahlreiche Veränderungen begleitet haben, erleben aktuell, aufgrund der Corona-Krise, eine Veränderung unbekannten Ausmaßes.

Viele Führungskräfte fühlen sich in dieser Situation selbst überfordert und fragen sich, was jetzt genau zu tun ist.

Wir haben die wichtigsten Aufgaben einer Führungskraft in Krisenzeiten auf den Punkt gebracht und geben dir konkrete Tipps für deine Umsetzung.

Über die Autoren

Wir sind Svenja und Matthias Dederichs und setzen als Leadershipexperten in Unternehmen Führungskraft frei.

Uns zeichnet eine langjährige, operative Expertise in leitender Funktion aus. Dabei haben wir auch die Auswirkungen von Krisen auf Unternehmen selbst erlebt und begleitet. Unser Krisenmanagement-Know-how stellen wir hier gerne zur Verfügung, um Führungskräfte in dieser herausfordernden Phase zu unterstützen.

Viel Erfolg wünschen dir

Svenja und Matthias Dederichs

CHEF IN KRISENZEITEN

Hole dir dein eBook!

Wir haben die wichtigsten Aufgaben einer Führungskraft in Krisenzeiten auf den Punkt gebracht und geben dir konkrete Tipps für deine Umsetzung.

mehr über uns?

 

Hier entlang